Radfahrerandacht in der Kirche in Werben

Zum 2. Mal nach 2019 folgten über 40 Gemeindeglieder, Freunde und Musikbegeisterte der Einladung, am 10. Juli 2022 in der Kirche Werben gemeinsam Andacht zu feiern. Zu dieser Radfahrerandacht waren tatsächlich auch eine ganze Reihe Besucher mit ihren Rädern nach Werben gekommen. Pfarrer Behre eröffnete die Andacht, die unter dem Thema Frieden stand, mit Psalm 85. 

Könnte ich doch hören, was Gott der Herr redet, dass er Frieden zusagte seinem Volk. 
Und seinen Heiligen, auf dass sie nicht in Torheit geraten.
Doch ist ja seine Hilfe nahe denen, die ihn fürchten, dass in unserm Lande Ehre wohne; 
dass Güte und Treue einander begegnen, Gerechtigkeit und Friede sich kössen; 
Dass Treue auf der Erde wachse. 
Und Gerechtigkeit vom Himmel schaue;
Dass uns auch der Herr Gutes tue
Und unser Land seine Frucht gebe; 
Dass Gerechtigkeit vor ihm her gehen und seinen Schritten folge.

Nach dem Gebet erfolgte die Lesung aus Micha 1, 1-4 durch Volker Neuholz. Besonders emotional wurde das Lied „Dona nobis pacem“ von der gesamten Gemeinde, begleitet durch das Orgelspiel von Organist Eckhard Baum, gesungen. Sicher kennen Sie Melodie und Text aus dem Gesangbuch. Gerne laden wir Sie auch an dieser Stelle ein, einer ganz besonderen Interpretation durch  die O’Neill Brothers zu lauschen.

Titel: Dona Nobis Pacem (Instrumental Version) · The O’Neill Brothers · Instrumental Christian Songs, Christian Piano Music

Eckhard Baum lud nach der Fürbitte und dem Segen von Pfarrer Behre zu einer musikalischen „Orgelreise“ ein. Mit klassischen, aber auch modernen Stücken, wie Präludium in C-Dur (Friedrich Schmoll), Präludium in G-Dur / Oh du mein Trost (Johann Wolfgang Frank), Allein Gott in der Höh sei Ehr – modern (Johann Christoph Bach) oder auch Schwarzwaldfahrt (Host Jankowski) und My Way (Claude Francois) wurden überzeugend vorgetragen.

Am Anschluss der Andacht folgten die Gäste der Einladung zu Kuchen, Kaffee und herzhaften Leckereien. Es kam zu herzlichen Begegnungen, gerade nach der von Beschränkungen geprägten Corona-Zeit, sowie großartigen und wertvollen Gesprächen. An dieser Stelle auch nochmals herzlichen Dank an alle Mithelfenden der Gemeinde Werben, dem Organisten Eckhard Baum sowie einen besonderen Dank an Volker Neuholz.

 

No news articles

2022-09-19T10:09:31+02:00