Laden...
Home2021-03-03T18:40:28+01:00

Die heutige Losung

Aktuelles

 
Ab April bieten wir – sofern es die aktuelle Situation zulässt – wieder Gottesdienste an allen Orten an. Im März finden Gottesdienste aufgrund der Corona-Situation nur in Löberitz und Spören statt. Bitte beachten Sie unser digitales Angebot auf dieser Seite!
 
Das Pfarrbüro öffnen wir für den normalen Besucherverkehr, wenn dieser auch in Behörden wieder möglich ist.
 
Bei besonderen oder dringenden Angelegenheiten können Sie einen Termin telefonisch vereinbaren.
 
Pfarrbüro  034956-20304
(Dienstag und Donnerstag zwischen 9-12 Uhr)

Pfarrer Oliver Behre  034956-23761
(in dringenden Fällen bzw. seelsorgerlichen Anliegen)

Liturgischer Kalender

Nächster Feiertag:

07.03.2021 Okuli

Wochenspruch: Lk 9,62
Wochenpsalm: Ps 34,16–23
Predigttext: Eph 5,1–2(3–7)8–9


Der nächste hohe kirchliche Feiertag:

01.04.2021 Gründonnerstag

Zum Kalender

Andacht zum Sonntag Reminiszere aus der Kirche in Glebitzsch

Lesen Sie hier den Predigttext zur Andacht

Fasten- und Passionszeit (Aschermittwoch – Karsamstag)

Mit dem Aschermittwoch beginnt eine bis zum Vortag des Osterfestes währende Fastenzeit. Sie wird auch als Passionszeit bezeichnet, insofern weniger das Fasten als mehr das Gedenken an das Leiden und Sterben Jesu im Vordergrund stehen. Der Ursprung dieser Zeit liegt vermutlich in Jerusalem, wo bereits im 2. Jahrhundert vor Chr. eine zweitägiges Fastenpraxis für Karfreitag und Karsamstag auf das Osterfest hin bezeugt ist. Außerdem wurden dort die Taufanwärter in einer Prozession entlang der Kreuzwegstationen Jesu mit der Abfolge der Ereignisse auf seinem Leidensweg und seiner Kreuzigung und Grablegung bekannt gemacht…  Lesen Sie hier weiter …

Aschermittwoch – Beginn der Fastenzeit Lesen Sie hier weiter …

1. Sonntag der Fastenzeit – Invokavit Lesen Sie hier weiter …

2. Sonntag der Fastenzeit – Reminiszere Lesen Sie hier weiter …

Wenn Sie sich in einer verzweifelten Lage befinden, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge www.telefonseelsorge.de. Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die schon in vielen Fällen Auswege aus schwierigen Situationen aufgezeigt haben.

Rückblick

2412, 2020

  Ideen für Weihnachten zu Hause sowie die Aufzeichnung der "Online-Christvesper" in der evangelischen Kirche “St. Mauritius” in Zörbig Liebe Gemeinde, schon zu Ostern konnten wir keine gemeinsamen Gottesdienste feiern. Aufgrund der aktuellen Infektionslage durch COVID 19 und unserem solidarischen Miteinander verzichten wir zum Teil auf  Präsenzgottesdienste. Doch was gibt es schöneres, als im engsten Kreis der Familie das Weihnachtsfest zu begehen? Lesen Sie doch

1511, 2020

Einführungsgottesdienst von Pfarrer Oliver Behre Am Sonntag, den 15.11.2020 fand der Einführungsgottesdienst von Pfarrer Oliver Behre in der evang. Kirche „St. Mauritius“ Zörbig statt. Der Gottesdienst, geleitet von Superintendentin Dr. Gabriele Metzner, wurde mit einer Vielzahl von Gemeindegliedern, Kirchenvertretern und Besuchern unter strenger Beachtung der erforderlichen Hygienemaßnahmen gefeiert. Gerne stellen wir Ihnen nachfolgend einen Mitschnitt zur Verfügung. Hier geht es zur Aufzeichnung ... 

1210, 2020

Erntedankgottesdienst am 4. Oktober 2020 in Quetzdölsdorf Am 4. Oktober fanden über 20 Gemeindeglieder an der Quetzer Kirchruine zusammen, um gemeinsam den diesjährigen Erntedankgottesdienst zu feiern. Die Kirchruine mit den wundervoll herbstlich gefärbten Blättern der Berankung strahlte regelrecht in der immer noch recht warmen Morgensonne und bereitete damit eine ganz besondere Kulisse. Was gibt es schöneres als einen Erntedankgottesdienst in der Natur unter freiem Himmel

 Aktuelle Presseberichte regional und überregional

Täglicher Podcast

 

Der Evangelische Kirchengemeindeverband Zörbig gehört zum 

Ein Dreifaches ist dem Menschen notwendig zum Heile: zu wissen, was er glauben, zu wissen, wonach er verlangen, und zu wissen, was er tun soll.

Thomas von Aquin

Ich glaube an die Sonne, auch wenn sie nicht scheint; ich glaube an die Liebe, auch wenn ich nicht spür; ich glaube an Gott, auch wenn er schweigt.

Unbekannt

Töricht handelt aber, wer dem Ungläubigen beweisen will, die Schrift sei Gottes Wort. Denn es kann ohne Glauben nicht erkannt werden.

Johannes Calvin
Nach oben