Laden...
Home2020-07-10T09:55:21+02:00

Die heutige Losung

Aktuelles

 

Pfarrer Oliver Behre als neuer Pfarrer des Pfarrbereichs Zörbig gewählt

Pfarrer Oliver Behre ist am 8. Juli 2020 durch die Gemeindekirchenräte zum Pfarrer des Kirchengemeindeverbandes Zörbig und der Kirchengemeinde Löberitz gewählt worden. Nach der Einspruchsfrist von zwei Wochen, beginnend mit der Bekanntgabe des Wahlergebnisses am 12. Juli 2020 in Löberitz und 19. Juli 2020 in Zörbig, wird Pfarrer Behre seinen Dienst voraussichtlich am 1. November diesen Jahres beginnen.

Liturgischer Kalender

Nächster Feiertag:

12.07.2020 5. So. n. Trinitatis

Wochenspruch: Eph 2,8
Wochenpsalm: Ps 73, 1–3.8–10.23–26
Predigttext: Lk 5,1–11


Der nächste hohe kirchliche Feiertag:

04.10.2020 Erntedank

Zum Kalender

Dient einander als gute Verwalter der vielfältigen Gnade Gottes, jeder mit der Gabe, die er empfangen hat (1.Petrus 4,10)

Der Apostel hat diesen Vers an die Christen in Kleinasien geschrieben. Die Christen lebten in einem andersgläubigen Umfeld. Sie hatten Angst vor Verfolgung. Er mahnte die Christen, als Minderheit zusammenzuhalten und sich gegenseitig zu stützen, sich umeinander zu kümmern und den eingeschlagenen Weg mit Gott nicht zu verlassen. Im Gebet sollten sie stark bleiben. Lesen Sie hier weiter … 

 

Psalm 121

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hatEr wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht. Siehe, der Hüter Israels schläft und schlummert nicht. Der Herr behütet dich; der Herr ist dein Schatten über deiner rechten Hand, dass dich des Tages die Sonne nicht steche noch der Mond des Nachts. Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele. Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit!

Lesen Sie hier weiter …

Bild: Oberholster Venita

Wenn Sie sich in einer verzweifelten Lage befinden, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge www.telefonseelsorge.de. Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die schon in vielen Fällen Auswege aus schwierigen Situationen aufgezeigt haben.

Verlässlich geöffnete Kirche in Werben

Die derzeitige Situation schränkt uns bekanntlich nicht nur in unserem Alltag ein, sondern lässt es auch nur beschränkt zu, gemeinsam in alt hergebrachter Art und Weise Gottesdienste zu feiern. Die Kirchen unseres Landes bieten Ihnen jedoch in Online-Gottesdiensten die Möglichkeit, an Gottesdiensten virtuell teilzunehmen, zu beten, zu singen und das Wort Gottes zu hören. Wer jedoch einen Raum der Stille in sucht, der wird diesen in der Kirche in Werben finden. Weitere Informationen…

Aktuelle Termine

Rückblick

1204, 2020

Online-Osterandacht in der Kirche Werben - Zwischen den Zeiten: an der Schnittstelle zwischen Kreuz und Auferstehung Mitwirkende: Mathias Ott, Familie Hofmüller, Bernd Birkhold, Michael Porysiak und Volker Neuholz  

1204, 2020

Liebe Gemeindeglieder in den Kirchengemeinden, liebe Schwestern und Brüder, die Frauen gingen am Ostermorgen zum Grab und fanden Jesus nicht. Ein Engel verkündet ihnen: Entsetzt Euch nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden, er ist nicht hier … Sie gingen hinaus und flohen von dem Grab; Zittern und Entsetzen hatte sie ergriffen. Und sie sagten niemand etwas; denn sie fürchteten sich. (Mk

1903, 2020

evangelisch.de startet permanentes Gebet bis zum Ende der Corona-Krise   Auf www.coronagebet.de betet rund um die Uhr mindestens eine Person: für die Kranken, für die, die besonders viel Arbeit haben, für die, die von wirtschaftlicher Not bedroht sind, für die Hilflosen, für die Helfenden, für die Sterbenden, für die, die gesund werden. Füreinander und miteinander zu beten, ist elementarer Ausdruck christlichen Lebens. So werden Sorgen und Ängste, aber auch

 Aktuelle Presseberichte regional und überregional

Täglicher Podcast

 

Der Evangelische Kirchengemeindeverband Zörbig gehört zum 

Ein Dreifaches ist dem Menschen notwendig zum Heile: zu wissen, was er glauben, zu wissen, wonach er verlangen, und zu wissen, was er tun soll.

Thomas von Aquin

Ich glaube an die Sonne, auch wenn sie nicht scheint; ich glaube an die Liebe, auch wenn ich nicht spür; ich glaube an Gott, auch wenn er schweigt.

Unbekannt

Töricht handelt aber, wer dem Ungläubigen beweisen will, die Schrift sei Gottes Wort. Denn es kann ohne Glauben nicht erkannt werden.

Johannes Calvin